leben.natur.vielfalt - das Bundesprogramm

Kinder-Garten im Kindergarten. Gemeinsam Vielfalt entdecken!

Forsythie: Kein Nektar für Wildbienen

Wir haben in unserem Garten eine große Forsythie, die wunderschön blüht, aber es summen keine Bienen auf ihren Blüten? Den Löwenzahn fliegen sie andauernd an. Warum?

Na, das habt ihr aber scharf beobachtet! Genau das war mir vor einiger Zeit auch aufgefallen und ich habe meine Freundin Wilma, die Wildbiene gefragt, woran das eigentlich liegt. Sie hat mir erklärt, dass es bei der Forsythie leider kein bisschen Nektar und Pollen zu holen gibt. Zu Anfang wusste Wilma das nicht und wurde von den herrlich gelben Blüten angelockt... um dann nach gähnender Leere erfolglos wieder abzufliegen.

Wilma weiß auch warum: Die meisten Forsythien, die man derzeit in den Gärten sieht, können mit anderen Forsythien in ihrer Nähe gar keine kleinen Pflanzenkinder machen und brauchen deshalb keinen Nektar und keine Pollen. Es gibt allerdings auch eine Sorte von Forsythien, die diese Leckereien doch in ihren Blüten bereithalten: die heißen „Beatrix Farrand“. Das könnt ihr euren Erzieherinnen sagen, falls sie so eine gelbe Schönheit unbedingt in den Garten pflanzen wollen, dann die! Wilma und ihre Freunde und Familie lassen die 99 Prozent der nektarlosen Forsythien links liegen und steuern andere gelb blühende Pflanzen und Bäume an, wie beispielsweise Löwenzahn und die heimische Kornelkirsche. Bei der Kornelkirsche gibt’s im Sommer noch leckere Früchte für unsere Freunde die Vögel obendrein. Wir können die Früchte der Kornelkirschen auch mit den Vögeln teilen und eine leckere Marmelade aus ihnen machen. Und stellt euch vor: 72 verschiedene Wildbienen naschen vom Nektar des Löwenzahns, von der Forsythie keine einzige.

Leitfaden Naturnah gärtnern

Unser Leitfaden gibt jede Menge Praxistipps, um neue Ideen in Ihrem Kinder-Garten umzusetzen: Leitfaden „Naturnah gärtnern – Biologische Vielfalt fördern“

Himbert hilft!

Mein Name ist Himbert,

ich bin das Maskottchen vom Netzwerk "Kinder-Garten im Kindergarten". Der Naturgarten ist mein Zuhause. Da kenne ich mich aus.

Wenn ihr Fragen zu eurem Kinder-Garten oder zur biologischen Vielfalt habt, meldet euch bei mir.

Fragt mich!

  1. Anfrage an Himbert