leben.natur.vielfalt - das Bundesprogramm

Kinder-Garten im Kindergarten. Gemeinsam Vielfalt entdecken!

Tomatensamen gewinnen

Tomatensamen können aus den Früchten ganz einfach selbst gewonnen werden. Ein tolles Erlebnis, wenn aus dem winzigen Samen, der normalerweise ja im Bauch von den Kindern landet, dann im nächsten Frühjahr ein kleines Pflänzchen entsteht. Besonders beeindruckend ist es, wenn die kleine Pflanze dann ganz schnell größer wird als die Kinder selbst! Einzige Bedingung damit es klappt: Die Tomaten müssen samenfest sein. Alte Tomatensorten und Sorten die für Bio-Saatgut und Bio-Sämlinge verwendet werden, sind üblicherweise samenfest. Wenn Sie selbst keine solche Sorte haben, fragen Sie im Freundes- und Bekanntenkreis herum, ob Sie ein paar Tomaten haben dürfen.

So geht’s

  • Wählen Sie aus Ihren Tomaten die schönsten und kräftigsten Exemplare aus, die Sie für die Gewinnung von Tomatensamen verwenden wollen. Wichtig ist, dass die Tomaten voll ausgereift sind. Eigentlich reicht der Samen einer einzigen Tomate aus. Nehmen Sie jedoch ruhig etwas mehr. Dann können Sie die Samen auch an Eltern und Freunde verschenken.

  • Stellen Sie zunächst einen Teller oder eine Schüssel bereit. Halbieren Sie die Tomate und holen Sie mit einem kleinen Löffel oder einem Messer die Tomatensamen heraus. Die Samen lassen sich mit der sie umhüllenden Flüssigkeit ganz leicht vom Fruchtfleisch trennen.

  • Gießen Sie anschießend etwas lauwarmes Wasser in das Gefäß mit den Samen und lassen es einen Tag an einem Ort mit Zimmertemperatur stehen. Die Zugabe von Wasser hat den Sinn, dass sich die gallertartige Masse rund um die Tomatensamen löst. Am zweiten Tag gießen Sie vorsichtig die sich trennende Flüssigkeit ab und geben etwas frisches Wasser dazu.

  • Am Ende bleibt der reine Tomatensamen im Wasser übrig. Seihen Sie ihn ab und legen ihn auf einem Küchenkrepp zum Trocknen aus.

  • Sobald er richtig trocken ist (das ist wichtig, sonst schimmelt er), können Sie die Samen in einen beschrifteten Briefumschlag oder ein geeignetes Glas abfüllen. Bis zum nächsten Frühjahr sollten sie möglichst kühl und dunkel gelagert werden. Ab Anfang März können Sie die Samen in kleinen Töpfchen vorziehen und die Sämlinge im Mai nach draußen pflanzen.