leben.natur.vielfalt - das Bundesprogramm

Kinder-Garten im Kindergarten. Gemeinsam Vielfalt entdecken!

Workshop Ernährung

Vielfältig essen: Kürbisse und fast vergessenes Wintergemüse

Der Workshop richtet sich sowohl an Kitas, die in ihrer Einrichtung selbst kochen, wie auch an jene, die von einem Caterer beliefert werden. Biologische Vielfalt kann man auf unterschiedliche Art und Weise in das Verpflegungskonzept einbauen. Ob zum Frühstück, Mittagessen oder als Teil des ernährungspädagogischen Konzepts: Überall bieten sich Möglichkeiten, Vielfalt auszuprobieren und zu verkosten. Bei Kürbisgerichten denkt man zuerst an den Hokkaido. Er schmeckt angenehm mild und da man die Schale mitessen kann, ist er auch einfach zuzubereiten. Aber auch andere Sorten eignen sich bestens für die Kinderernährung. Der Spaghetti-Kürbis schmeckt ebenfalls mild und zerfällt nach dem Garen in ein nudelartiges Gebilde. Das Fruchtfleisch des Halloween-Kürbisses wiederum eignet sich wunderbar für Kuchen und Desserts. Da die Kürbisfamilie so vielseitig ist, macht sie den Schwerpunkt des Workshops aus.

Zudem werden gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Ideen entwickelt, wie sie Kindern auf spielerische Art und Weise die Geschmacksvielfalt von fast vergessenem, aber spannendem Wintergemüse, wie Pastinake, Steckrübe oder Topinambur, vermitteln können. Sie schmecken mild und leicht süßlich und sind deshalb bei vielen Kindern sehr beliebt.

Die Seminarinhalte in Kürze

  • Kurze Einführung in das Thema Biodiversität

  • Was bedeutet Biodiversität in unserer täglichen Ernährung? Von samenfesten Sorten und Hybriden

  • Kürbisse, vielseitig einsetzbar und einfach köstlich

  • Kochpraxis zur Biodiversität: Rezepte mit winterlichen Gemüsesorten, inkl. Einkaufsquellen