leben.natur.vielfalt - das Bundesprogramm

Kinder-Garten im Kindergarten. Gemeinsam Vielfalt entdecken!

  • Waldorfkindergarten Wahlwies

Waldorfkindergarten Wahlwies

Das pädagogische Konzept des Waldorfkindergartens Wahlwies basiert auf dem anthroposophischen Menschenbild Rudolf Steiners. Ein wesentlicher Teil dieses Konzeptes ist es, den Kindern ein Naturerleben zu ermöglichen. Der Waldorfkindergarten besteht seit 25 Jahren. Er liegt in einer ländlichen Region am Bodensee zwischen der angrenzenden Freien Waldorfschule und dem Pestalozzi-Kinderdorf. Die Einrichtungen arbeiten eng zusammen, um den Kindern ein bewusstes Erleben von Natur und Umwelt zu ermöglichen. Das neue Kindergartengebäude wurde im April 2013 eingeweiht. Dort ist reichlich Platz für 86 Kinder zwischen einem und sieben Jahren.

Vielfalt kennen und lieben lernen

Kinder brauchen nichts dringender als Menschen, die sich für sie interessieren und ihnen mit Achtsamkeit begegnen. Der Waldorfkindergarten Wahlwies schafft ein Umfeld, in dem die Kinder mit allen Sinnen die bunte Vielfalt der Natur entdecken können. Sie basteln mit natürlichen Materialien wie Stöcken, Zapfen, Kastanien, Wolle und Kernen. Jeden Tag erkunden die Kinder bei Wind und Wetter die Zusammenhänge der Natur. Einmal in der Woche erforschen sie den Wald. Die Kinder erleben den Wechsel der Jahreszeiten und spüren sich selbst als Teil der Natur. Vielfalt bedeutet im Waldorfkindergarten Wahlwies Lebendigkeit, Zulassen, Ausprobieren - gemeinsam und trotzdem jeder auf seine individuelle Weise.

Der KinderSinnesGarten

Eltern und Erzieherinnen haben bereits den Spielbereich im Freien mit Sandkästen, Schaukeln und Klettergerüst gestaltet. Seit Januar 2014 ist nun auf einem Stück Wiese gegenüber ein KinderSinnesGarten entstanden. Eingerahmt von einer Wildfruchthecke gedeihen hier süße Erdbeeren, duftende Kräuter, roter Mangold, leckere Kürbisse, leuchtende Wildblumen, lila Bohnen und ein „Urwald“ aus prächtigen Sonnenblumen. Totholzhecken, Lehm- und Steinhaufen bieten Tieren Unterschlupf. Selbstgebaute Nisthilfen, Wildpflanzenbeete und Insektentränken schaffen Raum für die Entwicklung von Mensch, Tier und Pflanze. Da heißt es vor dem Insektenhaus „Schau mal, da wohnt schon jemand drin!“ Den sorgsamen Umgang mit Lebewesen erfahren die Kinder auch bei der gemeinsamen Pflege des Gartens.

Natürlich kerngesund

Fast alle Nahrungsmittel, die im Waldorfkindergarten Wahlwies auf den Tisch kommen, wurden biologisch angebaut. Das benachbarte Pestalozzi-Kinderdorf liefert Obst, Gemüse und Backwaren in Demeter-Qualität. Die Kinder ernten frische Zutaten im eigenen Garten und bereiten Frühstück, Salate und Nachtisch gemeinsam mit den Erzieherinnen zu. Sehr beliebt ist das Saftpressen auf der Streuobstwiese und die Aktion „Vom Korn zum Brot“, bei der die Kinder Getreide ernten, dreschen, mahlen und zu Brot backen. Im Herbst 2014 wurden rund um den KinderSinnesGarten einige Hochstämme gepflanzt – diese sollen in Zukunft für viele leckere Äpfel, Birnen und Zwetschgen sorgen.

Auf einen Blick

  • Anzahl der Gruppen: 5

  • 66 Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren

  • 20 Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren

  • Öffnungszeiten: 7.30 bis 17.00 Uhr

  • Pädagogisches Konzept: Waldorfpädagogik

  • Außenfläche: 500 m² Garten

  • Download Flyer (pdf-Datei) (565.2 KB)

Kontakt

Waldorfkindergarten Wahlwies
Erich-Fischer-Straße 12
78333 Stockach-Wahlwies

Telefon 07771 7835

info(at)waldorfkindergarten-wahlwies.de
www.waldorfkindergarten-wahlwies.de

Ansprechperson: Dr. Daniel Schaarschmidt-Kiener

Praxisbeispiel aus Wahlwies

Den Kreislauf der Natur erleben

Das Netzwerk auf einen Blick