leben.natur.vielfalt - das Bundesprogramm

Kinder-Garten im Kindergarten. Gemeinsam Vielfalt entdecken!

  • Kindertagesstätte Villa Kunterbunt - Mittel-Gründau

Kindertagesstätte Villa Kunterbunt

1978 wurde die Kindertagestätte Villa Kunterbunt in Mittel-Gründau, einer Kleinstadt im Einzugsgebiet von Frankfurt am Main, erbaut. Heute umfasst die stets modernisierte Einrichtung drei Gruppen für Kinder von drei bis sechs Jahren sowie eine Gruppe für Kinder unter drei. „Die Interessen und Stärken der Kinder bilden, sie ganzheitlich und ausgewogen fördern“, so lautet hier der Grundsatz. Die Erzieherinnen und Erzieher arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz und holen die Kinder mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen und dem jeweiligen Entwicklungsstand dort ab, wo sie gerade stehen.

Jahreszeiten in der Natur erleben

Der Alltag im Haus ist kreativ, neugierig, fantasievoll und einzigartig – so wie die betreuten Kinder auch. Das große Außengelände ermöglicht ihnen, sich die Natur mit allen Sinnen zu erschließen. Sie lernen, welche Rolle Mensch, Pflanze, Tier und Umwelt spielen und wie alles miteinander zusammenhängt.

Das Außengelände verfügt über einen großen Baumbestand mit 15 verschiedenen Baumarten. So können die Kinder den Jahreszeitenwechsel beobachten und erleben. Eine große Kastanie spendet im Sommer viel Schatten, im Herbst liefert sie Kastanien zum Spielen und Basteln. Die Kirsch- und Apfelbäume sind im Frühjahr eine Blütenaugenweide, im Sommer und Herbst landen die leckeren Früchte auf dem Teller. Neben den hauseigenen Äpfeln sammeln die Kinder auch auf den nahe gelegenen Streuobstwiesen Äpfel, um sich ihren Wintervorrat zu sichern. Mit Unterstützung des Obst- und Gartenvereins Mittel-Gründau wird die Ernte zu Apfelsaft verarbeitet.

Nachhaltigkeit im Lebensalltag

Zum Konzept der Kita gehören regelmäßige Ausflüge in die Natur, die vor der Haustür liegt. Auf Streuobstwiesen und im Wald lernen die Kinder noch weitere Tiere und Pflanzen kennen und den sorgsamen Umgang mit allem. In den beiden Hochbeeten auf dem eigenen Außengelände pflanzen und pflegen die Kinder gemeinsam mit ihren Betreuerinnen und Betreuern Salat, Radieschen, Tomaten, Zucchini und vieles mehr. Die Ernte wandert dann in den Kochtopf und bereichert den Speiseplan.

Gesund essen

Morgens findet immer das gemeinsame „kauaktive Frühstück“ statt. Es wird von den Erzieherinnen und Erziehern mit einigen Kindern zusammen liebevoll vorbereitet und begleitet. Auf den Tisch kommen überwiegend regionale, saisonale, biologisch angebaute Lebensmittel und natürlich die eigene Ernte: Johannisbeeren, Himbeeren und Brombeeren aus der Beerenallee, Kräuter aus dem Kräuterbeet und Honig aus dem hauseigenen Bienenstock. Für Kinder mit Lebensmittelunverträglichkeiten, Allergien sowie religiösen Ausrichtungen wird der Speiseplan so gestaltet, dass doch alle gemeinsam essen können.

Auf einen Blick

  • Anzahl der Gruppen: 4

  • 12 Kinder bis zu 3 Jahren

  • 70 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren

  • Öffnungszeiten: 7.30 bis 16.30 Uhr

  • Pädagogisches Konzept: Situationsansatz

  • Außenfläche: 2.000 m² Garten mit Baumbestand

  • Download Flyer (pdf-Datei) (539.0 KB)

Kontakt

Kindertagesstätte Villa Kunterbunt
Am Salzrain 2
63584 Mittel-Gründau

Telefon 06058 2580

Kita-Villa-Kunterbunt(at)gruendau.de
www.villa-kunterbunt-gruendau.de.tl

Ansprechperson: Helga Grieb

Von der Apfelernte zum Apfelsaft

Das Netzwerk auf einen Blick