leben.natur.vielfalt - das Bundesprogramm

Kinder-Garten im Kindergarten. Gemeinsam Vielfalt entdecken!

  • Fröbelkindergarten - Weimar

Fröbelkindergarten Weimar

Der Fröbelkindergarten in Weimar betreut 95 Kinder im Alter von einem bis sechs Jahren nach dem Konzept von Friedrich Fröbel. Die Erzieherinnen und Erzieher ermutigen die Kinder dazu, sich eigenständig und selbstbestimmt mit ihrer Umwelt auseinanderzusetzen. Das Motto des Kindergartens stammt vom Gründervater Friedrich Fröbel selbst: „Die Kinder sollen nicht bewahrt und belehrt werden, sondern glücklich sollen sie im Sonnenlicht wachsen, erstarken und sich entwickeln. Sie sollen sich entfalten wie die Blume unter der schützenden Hand des Gärtners“.

Natur vor der Haustür erleben

Das abwechslungsreiche Außengelände des Kindergartens bietet auf 2.700 Quadratmetern viele Möglichkeiten, die Natur zu entdecken: Dort hoppeln zahme Kaninchen, um die sich die Gruppen abwechselnd kümmern. Es gibt ein Wasserbiotop, an dem Tiere beobachtet werden und ein Aquarium, um den Kindern auch die Unterwasserwelt näher zu bringen. Nisthilfen, die die Kinder selbst bauen, locken Vögel an und ermöglichen ihnen, auch diese Lebewesen kennenzulernen. Spielerisch entwickeln die Kinder so ein Gespür für jedes Lebewesen und sind achtsam im Umgang mit der Natur.

Ein vielfältiges Angebot...

...wird durch viele Kooperationen und Ausflüge in die Umgebung ermöglicht. Einmal wöchentlich geht es in einen nahe gelegenen Natur-Erlebnis-Garten, den der Fröbelkindergarten mit nutzen kann. Als junge Gärtnerinnen und Gärtner probieren sich die Kinder in den Beeten aus. Außerdem werden Bio-Bauernhöfe in der Region besucht und spannende Wanderungen durch den Wald unternommen. So ergibt sich eine Vielzahl von Angeboten, sich mit der Natur auseinanderzusetzen, sie zu erforschen und hautnah zu erleben. Die Kinder erwerben durch ihr eigenes Tun Kenntnisse über die Kreisläufe in der Natur und das Zusammenleben von Mensch und Tier.

Selber machen

Die Kinder lernen viel über die Herkunft von Lebensmitteln und die unterschiedlichen Möglichkeiten der Nahrungsverarbeitung. Auf den wöchentlichen Ausflügen in den Natur-Erlebnis-Garten säen die Kinder Samen aus, pflegen die Pflanzen und können im Sommer und Herbst Kartoffeln, Radieschen, Möhren, Rosenkohl und Obst ernten. Sie trocknen Sonnenblumenkerne und geben sie im Winter den Vögeln als Futter. Aus Kräutern entstehen Tee oder Kräuterquark, aus Äpfeln werden Apfelmus, -saft und -kuchen.

Allgemein wird im Fröbelkindergarten auf eine gesunde Ernährung und ausgewogene Lebensmittel geachtet. Das Mittagessen sowie das Obst und Gemüse für zwischendurch stammen aus biologischem Anbau.

Auf einen Blick

  • Anzahl der Gruppen: 3

  • 22 Kinder unter 3 Jahren

  • 73 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren

  • Besondere Förderung: 3 Kinder

  • Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag: 7.00 bis 17.00 Uhr, Freitag 7.00 bis 16.30 Uhr

  • Pädagogisches Konzept: Friedrich Fröbel

  • Außenfläche: 2.700 m² Garten

  • Download Flyer (pdf-Datei) (515.2 KB)

Kontakt

Fröbelkindergarten Weimar
Theodor-Hagen-Weg 3
99423 Weimar

Telefon 03643 902285

froebelkindergarten(at)jul-kita.de
www.froebelkindergarten.de

Ansprechperson: Birgit Pottchull

Das Netzwerk auf einen Blick