leben.natur.vielfalt - das Bundesprogramm

Kinder-Garten im Kindergarten. Gemeinsam Vielfalt entdecken!

  • Kindertagesstätte Loftschloss - Berlin

Kindertagesstätte Loftschloss

Die Kita Loftschloss ist eine kleine, familiäre Einrichtung im Berliner Stadtteil Steglitz-Zehlendorf. Im Jahr 2012 eröffnet, werden in der Kita 30 Kinder in überwiegend altersgemischten Gruppen betreut. Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit sind Kunst und Bewegung. Nach dem Ansatz von Emmi Pikler schafft die Kita Loftschloss einen Raum, in dem Kinder die Dinge selbst entdecken können. Bei gemeinsamen Waldtagen, während der Yogastunden, beim Theaterspielen, bei Musik und Tanz sammeln die Kinder wertvolle körperliche, sinnliche, geistige und soziale Erfahrungen. Neben dem eigenen Außengelände gibt es einen Schrebergarten, in dem die Kinder mit Begeisterung Obst, Gemüse und Blumen anbauen.

Die Natur entdecken

Fernab der städtischen Hektik erkunden die Kinder der Kita Loftschloss die Natur in ihrem eigenen Tempo. Sie spielen im Wald, nehmen die unterschiedlichen Gerüche wahr, beobachten Tiere und tauschen ihre Beobachtungen aus.

Der Garten wurde gemeinsam von Eltern und Kindern gestaltet und bietet mit seinen natürlichen Lebensräumen zahlreiche Rückzugsorte für heimische Pflanzen und Tiere. Im Wildblumenbeet sammeln Bienen und Schmetterlinge Pollen und Nektar. Ein anderes, naturnahes Beet lädt die Kinder zum Beobachten und Staunen ein. Sie sehen, riechen, hören und fühlen, wie vielfältig die Natur ist. In der Kita Loftschloss lernen die Kleinen außerdem, wie Müll getrennt wird, was Recycling bedeutet und wie aus Küchenabfällen wertvoller Kompost für den Garten entsteht.

Gartenglück

Täglich wandert eine Gruppe kleiner Gärtnerinnen und Gärtner in die nahe Kleingartenkolonie, um nach den Pflanzen und Blumen zu sehen. Die Hochbeete dort haben die Kinder selbst gestaltet und übernehmen Verantwortung für die Pflanzen und Tiere im Schrebergarten. Hier wachsen unterschiedliche Kräuter- und Gemüsesorten. Vielfalt, das bedeutet in der Kita Loftschloss, viele Facetten der Natur zu betrachten und zu begreifen. Die Kinder säen aus, setzen junge Pflänzchen ein, gießen sie, jäten Beikräuter und freuen sich über die Ernte. Sie erfahren, wie großzügig die Natur zu uns Menschen ist, und dass wir ihr etwas zurückgeben können. Deshalb ist nun auch ein Insektenhaus für Wildbienen und andere Insekten in Planung.

Leckere und gesunde Vielfalt

Das Gemüse aus dem Beet schmeckt natürlich am besten, denn man hat den Pflanzen ja wochenlang beim Wachsen zugesehen und sie eifrig gegossen. Essen verbindet, daher verarbeiten die Erzieherinnen und Erzieher gemeinsam mit den Kindern verschiedene Obst- und Gemüsesorten zu leckeren, gesunden Mahlzeiten.

Im Garten naschen die Kleinen süße Erdbeeren und saftige Tomaten. In Kooperation mit den Eltern gibt es ein Rohkostprojekt, bei dem die Kinder unverarbeitete Lebensmittel kennen- und schätzen lernen. Sie haben schon neue Ideen für den Kinder-Garten: „Wir können unsere eigenen Gurken anbauen!“

Auf einen Blick

  • Anzahl der Gruppen: 1

  • 15 Kinder im Alter bis 3 Jahre

  • 15 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren

  • Öffnungszeiten: 7.30 bis 16.30 Uhr

  • Pädagogisches Konzept: Kunst und Bewegung, Emmi Pikler

  • Außenfläche: 300 m² Garten (plus Schrebergarten)

  • Download Flyer (pdf-Datei) (454.4 KB)

Kontakt

Kindertagesstätte Loftschloss
Goerzallee 190
14167 Berlin

Telefon 030 54483274

loftschloss2011(at)googlemail.com
www.loftschloss.com

Ansprechperson: Monika Schieferdecker

Das Netzwerk auf einen Blick