leben.natur.vielfalt - das Bundesprogramm

Kinder-Garten im Kindergarten. Gemeinsam Vielfalt entdecken!

  • Städtische Tageseinrichtung für Kinder Brock - Bielefeld

Städtische Tageseinrichtung für Kinder Brock

Bereits im Jahre 1971 wurde die KiTa Brock von der Stadt Bielefeld gegründet. Von Anfang an war die Arbeit der Tageseinrichtung stark am Bedarf der Eltern orientiert. Neben der Förderung angehender Schulkinder steht die Betreuung der unter dreijährigen im Vordergrund. Im Jahre 2014 wurde die KiTa Brock zur Bewegungskita mit dem Pluspunkt Ernährung zertifiziert. Außerdem ist die Integration von Kindern mit speziellem Förderbedarf ein wichtiger Teil des gemeinsamen Lebens. Die Kleingruppe geht wöchentlich mit der Integrationskraft zum therapeutischen Reiten. Durch den Situationsansatz und das Rahmenkonzept für Sexualpädagogik und Partizipation wird ein Umfeld geschaffen, in dem jedes Kind sich individuell entfalten kann.

Gemeinsam Natur erleben

Im Herbst stellen die Kinder mit den Betreuerinnen und Betreuern gemeinsam Meisenknödel her, die sie dann im Winter für die Vögel aufhängen. In Projekten wie „Dschungel“ und „heimische Tiere im Winter“ lernen die Kleinen alles über die wunderbare Welt der Flora und Fauna in ihrer Umgebung. Mit einer Lupe ausgestattet erkunden sie den benachbarten Wald und die Wiesen. Sie beobachten fleißige Ameisen, hören die Vögel in den Baumwipfel zwitschern und sehen das Eichhörnchen, wie es vorsorglich Nüsse vergräbt. Ein Höhepunkt für alle Kinder ist der Besuch des Schäfers im März. Die Kleinen dürfen die Schafe streicheln und lernen, dass aus dieser weichen Wolle später Kleidung hergestellt wird.

Den Jahresverlauf der Natur erleben und mitgestalten

Das Außengelände der KiTa Brock ist ein Paradies für Entdeckerinnen und Entdecker. Die Wildblumenbeete sind ein Zuhause für viele summende Insekten und im Weidentunnel kann man sich hervorragend verstecken. Auch die eigenen Hochbeete brauchen immer helfende Kinderhände, denn es gibt das ganze Jahr über viel zu tun. Gemeinsam mit den Betreuerinnen und Betreuern ziehen die Kinder Marienkäfer und Schmetterlinge auf. Diese natürlichen Helfer schützen vor Blattläusen und bestäuben die Blüten. Die Kräuterbeete duften aromatisch und im Gewächshaus wachsen eigene Tomaten und anderes Gemüse. Die Kleinen erleben den Kreislauf der Natur hautnah: Vom Keimen der Pflanzen bis zum Gießen und Pflegen sind sie stets mit eingebunden.

Gesunde Ernährung von Anfang an

Die Erntezeit ist für die kleinen Gärtner die wohl schönste Zeit des Jahres. Nun sehen sie, dass sich all ihre Arbeit gelohnt hat. Stolz beißen die Kinder in die saftigen Tomaten und bereiten aus den frischen Kräutern einen Kräuterquark für das Frühstück zu. Grüne Gurken und rote Äpfel liegen fein geschnippelt auf den Tellern. Auch im Projekt „Raupe Nimmersatt“ werden die Themen gesunde und nachhaltige Ernährung in Kleingruppen anschaulich besprochen und praktisch umgesetzt. Auf diese Art lernen die Kinder bereits im jungen Alter, dass eigenes Obst und Gemüse besser schmeckt als Ware aus der Ferne im Supermarkt. Zusätzlich erkennen sie, dass die Zubereitung nicht schwer sein muss. Selbst kochen macht Spaß und ist nicht nur gut für den Körper, sondern auch für unsere Umwelt!

Auf einen Blick

  • Anzahl Gruppen: 4

  • Kinder bis zu 3 Jahren: 22

  • Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren: 50

  • Öffnungszeiten: 7.00 bis 17.00 Uhr

  • Pädagogisches Konzept: Bewegungskita mit Pluspunkt Ernährung, Situationsansatz, Rahmenkonzept für Sexualpädagogik, Partizipation

  • Außenfläche: 3.000 m2 Garten

Kontakt

Städtische Tageseinrichtung für Kinder Brock
Mülheimer Straße 20
33649 Bielefeld

Telefon 0521 3296256

kita.brock(at)bielefeld.de

Ansprechperson: Natalie Heidbreder

Das Netzwerk auf einen Blick