leben.natur.vielfalt - das Bundesprogramm

Kinder-Garten im Kindergarten. Gemeinsam Vielfalt entdecken!

  • Städtische Kindertagesstätte Schloss-Ardeck - Gau-Algesheim

Städtische Kindertagesstätte Schloss-Ardeck

Die Kita im Schloss-Ardeck wurde 1981 als erste kommunale Einrichtung der Stadt Gau-Algesheim gegründet. Der Ort liegt in einem Weinbaugebiet zwischen Ingelheim und Bingen am Rhein. Anfänglich gab es in der Kita zwei Gruppen. Inzwischen sind es sechs. Im neu gebauten Nebenhaus haben die kleinsten Kinder ihr eigenes Reich. Die Vision der Kita ist es, das Kind dort abzuholen, wo es steht, es in seinen Bedürfnissen ernst zu nehmen, ihm Raum für eigenständige Entwicklung zu geben und mit ihm Antworten auf seine Fragen zu finden. Naturerfahrung, regelmäßige Waldwochen und Kochprojekte gehören seit jeher zum Konzept der Kita. Für dieses besondere Engagement gab es bereits zwei Umweltpreise.

Raum für Naturerlebnise

Herzstück der Einrichtung ist das riesige naturnahe Außengelände – ein großes kommunales Biotop, das von der Kita übernommen wurde. Um die Einrichtung mit dem neuen Außengelände auf der anderen Seite eines Fußweges zu verbinden, wurde ein großer Tunnel gegraben. Die Kinder lieben es, dort hindurch zu laufen.

Das große Gelände mit alten Bäumen und Büschen lädt zum Spielen und Verweilen ein. Eine kleine Quelle mit Schwengelpumpe ist ein beliebter Wasserspielplatz. Auch in der Lehm-Grube ist einiges los – hier wird gematscht und gegraben. Unterschiedliche Materialien wie Sand, Holz und Steine laden die Kinder dazu ein, sich zu bewegen, zu forschen und die Natur mit allen Sinnen zu erleben. Der Bauwagen wurde zu einer Holzwerkstatt ausgebaut.

Pflanzen pflegen

Mithilfe der Kinder und Eltern haben Erzieherinnen Obstbäume und Beerensträucher gepflanzt, eine Kräuterspirale sowie ein Gemüsehochbeet errichtet und bepflanzt.

Dort und im eigens angelegten Gemüsegarten auf dem Laurenziberg übernehmen die Kinder Verantwortung: Gemeinsam mit den Erzieherinnen und der Naturpatin suchen sie die Pflanzen aus, säen, hegen und pflegen sie. So lernen die Kinder spielerisch die biologische Vielfalt im Jahresverlauf kennen.

An der Kräuterspirale und im Gemüsegarten dürfen sie je nach Saison naschen und ernten. Möhren, Zucchini und Kürbis werden wann immer möglich für ein gemeinsames Essen verarbeitet. Mit Lupe und Mikroskop erforschen die Kinder Insekten und andere Tiere. Besonders spannend ist es für sie, die selbstgebauten Nisthilfen für Vögel und das Insektenhaus zu beobachten.

Bunt essen

In der eigenen Küche wird täglich frisch gekocht. Auf den Tisch kommen Lebensmittel aus regionaler, saisonaler und fair gehandelter Produktion. Als Teilnehmer am „Schulobstprojekt“ bekommen die Kinder zweimal täglich Obst und Rohkost angeboten. Ein abwechslungsreicher Speiseplan bietet den Kindern die Möglichkeit, viele verschiedene Lebensmittel zu probieren. So lernen sie, bewusst zu essen und das, was die Natur uns schenkt, zu schätzen.

Auf einen Blick

  • Anzahl der Gruppen: 6

  • 30 Kinder im Alter bis zu 3 Jahren

  • 100 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren

  • Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 7.00 bis 17.00 Uhr, Freitag 7.00 bis 14.00 Uhr

  • Pädagogisches Konzept: teiloffen nach Janus Korczak

  • Außenfläche: 1.500 m²

  • Download Flyer (pdf-Datei) (534.3 KB)

Kontakt

Städtische Kindertagesstätte Schloss-Ardeck
Schlossgasse 12
55435 Gau-Algesheim

Telefon 06725 3089813

kiga.gau-algesheim(at)gmx.de
www.gau-algesheimvg.de

Ansprechperson: Birgit Pieper

Das Netzwerk auf einen Blick