leben.natur.vielfalt - das Bundesprogramm

Kinder-Garten im Kindergarten. Gemeinsam Vielfalt entdecken!

  • Katholische integrative Kita St. Nikolaus - Neu-Ulm

Katholische integrative Kita St. Nikolaus

Die Kindertagesstätte wurde 1996 in Neu-Ulm gegründet. Hier werden Kinder aus allen Nationen, Religionen, konfessionslose Kinder sowie Kinder mit Behinderungen betreut. Unterschiedlichkeit wird von den Erzieherinnen und Erziehern der Kita als Chance gesehen, voneinander zu lernen. Die Kinder erfahren, dass das Zusammenleben mit den unterschiedlichsten Menschen eine Selbstverständlichkeit ist. Alle Kinder nehmen gleichermaßen an pädagogischen Angeboten, Projekten und Aktivitäten teil. Die Entwicklung eines jeden Kindes zu einer selbstständigen, eigenverantwortlichen Persönlichkeit und seine Fähigkeit, sozial und schöpferisch zu handeln, ist eines der wichtigsten Erziehungsziele.

Vielfalt auf kleinem Raum

Auf dem großen Außengelände können die Kinder spielen, toben und die Tier- und Pflanzenwelt mit allen Sinnen entdecken. Sie lernen die Pflanzen kennen, die auf dem Gelände vorkommen. Es gibt eine Wildblumenwiese, auf der es im Frühjahr summt und brummt. Wildbienen und andere Insekten finden hier Nahrung und Nisthilfen. Die Kinder beobachten, wie die Tiere am Insektenhaus ein- und ausfliegen. So lernen sie staunend die Natur kennen, achten und schätzen. Das freie Spiel und das gemeinsame Erleben der Jahreszeiten, der Tiere und Pflanzen sensibilisieren sie für die Einzigartigkeit jedes Lebewesens.

Spielend lernen

Wöchentlich kommt ein ehrenamtlicher Natur- und Gartenexperte in die Kita, der mit den Kindern beispielsweise Kohlrabi, Paprika, Tomaten und Erbsen sät, gießt, pflegt und erntet. So lernen die Kinder nicht nur, wie gesunde Lebensmittel heranwachsen, sondern auch, Verantwortung für sie zu übernehmen.

Einmal pro Monat gehen die Gruppen in den Wald, auf den Bauernhof oder in den Tierpark. Welche Bäume stehen im Wald, welche auf dem Kitagelände? Sind Pilze giftig oder essbar? Unterscheiden sich die Bienen und Schmetterlinge im Wald, auf dem Feld und in der Umgebung der Kita? Die Kinder bekommen auf all ihre Fragen Antworten und lernen so spielend ihre Umwelt kennen.

Selbst geerntet – besonders lecker

Durch den Kübelgarten und die Hochbeete erleben die Kinder den Weg einer Pflanze vom Samenkorn über ein zartes Pflänzchen bis zum großen Kürbis, der im Kochtopf landet. Besonders Spaß macht natürlich die Ernte.

Ein Kräuterquark mit eigenem saftigen Schnittlauch und Petersilie, Pfefferminztee mit Blättern aus dem eigenen Beet, Kohlrabi-Rohkost, Paprika und Tomaten bereichern die Frühstückstafel. Selbst gepflegt und geerntet schmeckt alles ganz besonders lecker.

Auf einen Blick

  • Anzahl der Gruppen: 4

  • 15 Kinder im Alter bis zu 3 Jahren

  • 51 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren

  • 12 Kinder mit besonderem Förderbedarf

  • Öffnungszeiten: 7.00 bis 17.00 Uhr

  • Außenfläche: 3.000 m²

  • Download Flyer (pdf-Datei) (553.4 KB)

Kontakt

Katholische integrative Kita St. Nikolaus
Steubenstraße 11
89231 Neu-Ulm

Telefon 0731 9727030

kita.st.nikolaus.neu-ulm(at)bistum-augsburg.de
www.kitastnikolaus.de

Ansprechperson: Renate Frick, Walter Gehrke

Das Netzwerk auf einen Blick