leben.natur.vielfalt - das Bundesprogramm

Kinder-Garten im Kindergarten. Gemeinsam Vielfalt entdecken!

  • Kindergarten „Im Zauberwald“ - Birstein

Kindergarten „Im Zauberwald“

Im Kindergarten „Im Zauberwald“ der Gemeinde Birstein-Kirchbracht werden 36 Kinder in zwei Gruppen betreut, einer „Hausgruppe“ und einer „Naturgruppe“ auf dem gleichen Gelände mit einer Blockhütte als Stützpunkt. Das pädagogische Konzept stützt sich auf den Ansatz von Friedrich Schiller mit der Grundlage, dass „der gebildete Mensch sich die Natur zum Freund macht“. So bauen die Kinder neben der stabilen Bindung zu ihren Mitmenschen auch eine feste Bindung zur Natur, zu Tieren und Pflanzen auf. Sie lernen die Natur schätzen, indem sie sich täglich darin bewegen.

Bei jedem Wetter raus

Das abwechslungsreiche, insgesamt über 3.000 Quadratmeter große Gelände bietet vielerlei Möglichkeiten zum Spielen und Entdecken. Und das bei jedem Wetter. Die Kinder klettern und balancieren auf verschiedenen Steinen und Baumstümpfen, verstecken sich in der „Räuberhöhle“ und im Weidentunnel. Ein schmaler Steinbach führt über das Gelände und mündet im vorbei fließenden großen Bachlauf. Hier können die Kleinen matschen und mit Wasser experimentieren.

Natur begreifen

Die Erzieherinnen und Erzieher des Zauberwalds beziehen Natur und Naturerfahrungen ins tägliche Kindergartengeschehen mit ein. Die Kinder lernen schon früh, wie Pflanzen ausgesät und gepflegt werden, bis sie groß und stark sind. Tägliche Naturbeobachtungen und die häufigen Ausflüge in den Wald im Rahmen der Waldwochen begeistern jedes Kind. Bei Beobachtungen im Schnecken- bzw. Mistkäferprojekt oder auch vor dem Regenwurmhotel kommen die Kinder ins Staunen und können die Natur im wahrsten Sinne des Wortes begreifen.

Das im Rahmen des Netzwerk-Workshops neu angelegte Totholzbeet fügt sich nahtlos in den Garten ein. Mit vielen fleißigen Händen haben die Erzieherinnen und Erzieher große und kleine Baumstämme darin arrangiert. Das Beet ist ein wichtiger Lebensraum für Flora und Fauna sowie ein reich gedeckter Tisch für unzählige Arten. Für die Kinder bedeutet das fertige Beet echte Artenvielfalt zum Beobachten und ab und zu auch zum (vorsichtigen) Anfassen.

Ernten und essen

Obst und Gemüse aus dem Garten ernten die Kinder gemeinsam mit ihren Betreuungspersonen, schnippeln es für das Frühstück oder machen Marmelade daraus. Regelmäßig gibt es auch ein selbst zubereitetes, vielfältigen Frühstück mit Lebensmitteln, die vorzugsweise aus der Region stammen.

Mit dem kleinen Tiger der Aktion „Tiger Kids“ von der AOK-Krankenkasse lernen die Kinder spielerisch, was gesundes Essen heißt und wie lecker frisches Obst und Gemüse schmecken.

Auf einen Blick

  • Anzahl der Gruppen: 2

  • Alter der Kinder: 35 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren

  • besondere Förderung: 1 Kind mit besonderem Förderbedarf

  • Öffnungszeiten: 7.00 bis 13.00 Uhr

  • Pädagogisches Konzept: Naturpädagogik in Verbindung mit Bewegung und gesunder Ernährung

  • Außenfläche: 3.400 m², davon 2.700 m² Garten

  • Download Flyer (pdf-Datei) (546.7 KB)

Kontakt

Kindergarten „Im Zauberwald“
Kreisstraße 33
63633 Birstein Kirchbracht

Telefon 06054 1650

kiga.zauberwald(at)birstein.de

Ansprechperson: Monika Weitzel

Das Netzwerk auf einen Blick